Mollenhauer Management Consulting

Post-Merger Integration

Vertriebsstrategie und Integration zweier Vertriebsorganisationen eines internationalen Medizintechnik-Unternehmens nach einem Merger

Das Unternehmen

International führendes Unternehmen mit den Sparten Pharma, Ernährung und Diagnostika

Die Situation

Das  Unternehmen stellt seine europäische Division im Bereich Diagnostika neu auf.
Als Ergebnis von Unternehmenskäufen in der Vergangenheit sind Produkte aus dem Bereich patientennahe Krankenhaus-diagnostik mit ähnlichem Anwendungsprofil und verwandten Entscheiderzielgruppen jeweils im Portfolio von Schwestergesellschaften vertreten.
Es stellt sich die Frage nach der sinnvollen Strategie für diese Produktgruppen und wie diese organisatorisch umzusetzen ist.

Unser Vorgehen

  • Bildung von Arbeitshypothesen aufgrund von Fachgesprächen mit Marktteilnehmern und Management
  • Gegenüberstellung von Marktchancen (Potential/Erschließbarkeit) für die sechs wichtigsten europäischen Märkte (D,F,I,UK,S,NL) und den hierfür eingesetzten Unternehmensressourcen.
  • Identifizierung von Synergiepotentialen zwischen den Schwesterunternehmen.
  • Entwurf eines strategischen Rahmenkonzeptes
  • Detaillierung für die Bereiche Produktstrategie, Vertriebspolitik, und zentrale Funktionen
  • Operative Maßnahmenplanung

Das Ergebnis

Die nachgewiesenen attraktiven Marktchancen des Segments zusammen mit den Synergiepotentialen aus einer Zusammenlegung der gleichartigen Aktivitäten der Schwestergesellschaften sollen erschlossen werden.
Der Kunde hat zuerst für einen Pilotmarkt eine entsprechende Organisation eingeführt.