Mollenhauer Management Consulting

Einkauf

Europäisches Pharma-Unternehmen: Kostensenkung in der Beschaffung und Optimierung des Einkaufs

Das Unternehmen

Mittelständischer Pharma-Hersteller mit europäischen Produktions-Standorten

Die Situation

Die Unternehmensgruppe ist sowohl organisch wie auch durch Akquisition gewachsen. Die einzelnen Gesellschaften der Pharma-Gruppe werden dezentral als Profit-Center geführt. Jeder Standort verfügt über eine eigenständige Einkaufsorganisation.

Zunehmender Kosten- und Margendruck in den europäischen Gesundheitssystemen waren der Anlass, die Einkaufsorganisation und –Prozesse auf Synergie- und Einsparpotenziale hin zu durchleuchten und die mögliche Kostenreduzierungen zu realisieren.

Unser Vorgehen

Die Aufgabenstellung umfasste folgende Leistungen:

  • Aufbau einer gemeinsamen Datenbasis (Lieferanten, Materialien, Preise und Konditionen) für die Bewertung von Einspar-Möglichkeiten
  • Bündelung durch Material-Standardisierung und Reduzierung der Material-Vielfalt  um über 25% durch ein professionelles Category-Management
  • Bündelung und Reduzierung der Lieferanten-Zahl um über 30%
  • Aufbau einer Lead-Buyer-Organisation  unter Beibehalt der dezentralen  Strukturen
  • Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Lieferanten-Runden; dabei Business Coaching der Einkäufer Etablierung und Moderation eines gruppenweiten strategischen Einkaufs-Gremiums

Das Ergebnis

Eine funktionierende Lead-Buyer-Organisation realisierte noch im ersten Jahr bei den wichtigsten Materialien Einsparungen von durchschnittlich 12%. Dabei lag die Spitze bei einigen Verpackungsmaterialien bei über 25%.

Durch die gezielte Auswahl von Strategischen Lieferanten und mehrjährigen Rahmenverträgen konnte die Kostenbasis auch bei steigenden Rohstoffpreisen gesichert werden.